Graue Tage. Oder die Kunst des Nichts-Tuns.

DSC_0715

Wien hat sie wirklich gut drauf – diese grauen Tage. Und auch wenn ich jemand bin, der nicht besonders viel über das Wetter nachdenkt, kann mir dieser graue Himmel schon manchmal auf den Kopf fallen. Aber eben nur manchmal.
Aber hin und wieder gibt es auch nichts besseres. Nichts besseres, als es sich gemütlich zu machen. Dann hole ich meine geliebte Bialetti-Kaffeemaschine aus dem Regal. Ich liebe sie wirklich … auch wenn ich eine tolle Kapselmaschine habe. Aber es geht nichts über das Geräusch, das dieses kleine silberne Ding macht, wenn der Kaffee fertig wird.
Dann fehlt nur noch eine großzügige Menge an geschäumter Milch und eine schöne Tasse. Ich bevorzuge ganzjährig welche, die an den Frühling erinnern. Ein bisschen Kitsch muss schließlich sein. Und so lassen sich auch diese grauen Tage gut verbringen … Mit Büchern, Blogs, Musik oder Filmen – ganz egal.

Sich in Wien wohl zu fühlen, ist keine Kunst – schon gar nicht bei schönem Wetter. Und eigentlich ist nicht einmal schlechtes Wetter eine Ausrede – wenn man sich ein klein bisschen anstrengt, fallen einem sicher mehr als genug Dinge ein, die man tun kann. Dafür sind Städte schließlich da. Die Kunst ist wohl eher, auch Tage ohne Unistress, ohne Arbeit, ohne Termine und ohne irgendwelche Pläne genießen zu können. Ich glaube eher, dass man das verlernt. Schließlich sind wir ja immer beschäftigt. Immer erreichbar, immer online, immer up-to-date, immer bereit zu liken, zu teilen, zu kommentieren und zu posten. Und daran ist im Grunde auch nichts schlechtes – wenn man weiß, wann man eine Pause braucht – und die dann auch genießen kann.DSC_0766

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: